Maximilian Krug (0,5 L)

Maximilian-Krug frontal
Maximilian-Krug frontal Maximilian-Krug seitlich
11,90 €
doneAuf Lager: in 3-4 Werktagen bei dir!
-
+
Preis inkl. 20% MwSt. zzgl. Versand

Hier findest du die Einzelheiten zu deinem Widerrufsrecht

Altersfreigabe: 0 Jahre
Artikel-Nr. 0300155
Zeig's deinen Freunden
 
 

Sonderedition:
Stiegl-Steinkrüge aus dem Archiv


Eine Co-Produktion mit Stiegl-Archivar Raphael Steiner

Die Neuinterpretation eines historischen original Stiegl-Kruges aus den 1950er Jahren.
Der Maximilian Krug ist eine in Österreich eher unbekannte Krug-Form.
Er besitzt eine ungewöhnliche, jedoch wundervolle Vintage-Optik.
Geschenkeservice möglich
Einfach im Warenkorb auswählen

Historischer Krug

Das Design dieses historischen Kruges repräsentierte das Stiegl-Bier bereits in den 1950er bis 1970er Jahren.
Der Krug begleitete die Brauerei durch die schwierige Besatzungszeit mit Rohstoffmangel und Kontingentierung durch die Zeit des wirtschaftlichen Aufschwungs und der Wiedererlangung der österreichischen Souveränität.

Aber auch innerbetrieblich begleitete der Krug viele Veränderungen: Heinrich Kiener jun. übernahm 1950  den Braubetrieb, die Gründung der „Salzburger Getränkeindustrie“, das kontinuierliche Ansteigen des Bierausstoßes, der stetige Ausbau und die Modernisierung des Brauereigeländes aber auch die letzte Fahrt mit Dampfbetrieb auf der Stiegl-Bahn.

Der Krug begleitete die Stieglbrauerei also durch prägende Jahrzehnte, die den Grundstein dafür legten, dass Stiegl heute Österreichs größte Privatbrauerei ist.
 

Produktinformation -  Stiegl Steinkrug

Volumen:
0,5 l
Maße (H / B):
21 cm / 7 cm
Material:
Steingut
Hersteller:
Sahm
Pflegehinweis:
spülmaschinengeeignet
 

Schon gewusst…?

Tonkrüge sind an die idealen Trinkgefäße für Bier an heißen Sommertagen (aber nicht nur da...)!
Dank der isolierenden Wirkung des Tons bleibt das Bier auch bei noch so hohen Temperaturen länger angenehm kühl als dies bei Glasgefäßen der Fall wäre.
Auch im Winter sind Tonkrüge sehr praktisch - zum Beispiel für Glühbier.

Stiegl-Archiv

Stiegl-Archivar Raphael Steiner


Raphael ist studierter Historiker mit einer Affinität für Bier. Seine Leidenschaft für das Stiegl-Archiv ist unverkennbar: „In Österreich gibt es in Relation nur sehr wenige Firmenarchive bzw. Firmen die sich einen eigenen Archivar leisten wollen und daher ist das definitiv eine Stiegl-Besonderheit. Es gibt jedoch auch wenige Firmen in Österreich die auf eine Geschichte von über 527 Jahren zurückblicken können. Frei nach dem Motto 'Wer nicht weiß woher er kommt, weiß nicht wohin er geht, weil er nicht weiß wo er steht', kann ich mich als Archivar aber auch in aktuelle Prozesse einbringen und mitgestalten.“

Das Stiegl-Archiv beherbergt eine schier unendliche Anzahl von Sammler-Stücken: „Das fängt an bei Bierflaschen, -gläsern und –krügen bis hin zu alten Dokumenten und Zeitungen, die mit Bier und der Stieglbrauerei zu tun haben. Derzeit sind knappe 30.000 Stück inventarisiert, aber das ist ein laufender Prozess. Bis dato haben wir noch nicht einmal die Hälfte der Exponate im System erfasst“, so der junge Stiegl-Archivar.
Bewertungen
Artikel bewerten