Unsere neusten Blogeinträge

Stiegl-Freund Lukas: „2019 möchte ich den Biersommelier machen“
Stiegl-Freund Lukas: „2019 möchte ich den Biersommelier machen“
Ein turbulentes Jahr hat Lukas Dirnberger aus dem Burgenland hinter sich. Beförderung im Job, den 30. Geburtstag gefeiert, Freunde gewonnen und verloren, Krankheit in der Familie. Das alles erzählt er uns bei einem gemeinsamen Besuch mit seiner besten Freundin Nici in Salzburg. Das Jahresende ist für viele ein geeigneter Zeitpunkt, um Bilanz über die vergangenen 365 Tage zu ziehen. So auch für Lukas.

Kurz vor Jahresende treffen wir ihn in der Stieglbrauerei, wo wir gemeinsam durch das Biermuseum streifen, im Stiegl-Bräustüberl eine Pfanne Kasnockn und einen Grillteller essen und das Hausbier „Christkindl“ verkosten. Beim Mittagessen zeigt uns Lukas die Einladung für seine Geburtstagsfeier: Auf der roten Stiegl-Stiege steht „Einladung auf höchster Stufe“ geschrieben. „Dass mir das Stiegl-Marketing die Vorlage für die Stiege kostenlos zur Verfügung gestellt hat, freut mich total und ist nicht selbstverständlich“, erzählt der IT-Techniker und lacht dabei.

„Ich möchte mir mehr Zeit nehmen, die ich mit meiner Familie und meinen Freunden verbringen kann.“

Überhaupt verbindet ihn viel mit der Brauerei: Im Musikverein wird Stiegl getrunken, Mitglied des Stiegl-Freundeskreis ist er schon lange und eigentlich gibt es keine Produkte seiner Lieblingsbiermarke, die er nicht selbst verkostet oder bei sich zu Hause stehen hat.
 

Das Wichtigste? Zeit haben!

Wir kommen auf sein Jahr 2018 zu sprechen. Durchwachsen hört es sich an. Stolz ist Lukas auf seine Beförderung im Job zum Teamleiter. Mit seiner Frau ist er glücklich, seine beste Freundin Nici und er verbringen jede Menge Zeit miteinander. Im Musikverein ist es gut gelaufen. Und dann gibt es noch die andere Seite: Krankheit in der Familie und Freunde, die sich verabschiedet haben. Was er aus 2018 gelernt hat? „Ich möchte mir mehr Zeit nehmen, die ich mit meiner Familie und meinen Freunden verbringen kann“, erzählt er.

Aber auch sich selbst möchte er sich im neuen Jahr mehr Zeit widmen. „Ich denke darüber nach, den Biersommelier zu machen“, lacht er. Und erzählt passend dazu, wie er die Kreationen aus der Stiegl-Kreativbier-Ecke schätzt. „Ich lasse jetzt schon meine Freunde die ausgefallenen Sorten wie das Stiegl-Faux Pas oder den Stiegl-Sonnenkönig verkosten und erkläre ihnen, was sie da schmecken“, sagt Lukas. Schön, wie sich alles trifft, denn: Was gibt es Besseres, als bei einem guten Glas Bier Zeit mit seinen Lieben zu verbringen und über Gott und die Welt zu diskutieren?

Wir freuen uns, dass Lukas und Nici den Weg nach Salzburg angetreten haben und wir sie kennenlernen durften. Schön, dass ihr da ward!
 

Bilder