Unsere neusten Blogeinträge

Ein kleines Kunstwerk am Etikett
Ein kleines Kunstwerk am Etikett
Ein Etikett ist nicht nur ein Etikett, wo der Name drauf steht. Ein Etikett kann und ist unserer Meinung nach auch ein kleines Kunstwerk.

Und wie Maïté - unsere Illustratorin - schon einmal gesagt hat, ist das oberste Ziel bei den Etiketten der Stiegl-Hausbiere, dass der Biertrinker schon vor dem ersten Schluck gutgelaunt ist, wenn er dieses sieht. Er soll aber mit dem Etikett auch eine Anleitung an der Hand haben, damit er das Bier von sich auch noch besser versteht und im Idealfall anhand des Etiketts das Bier seinen Freunden erklärt.
 
Aber was sehen wir nun auf dem Etikett des Community-Hausbieres „Waldlichtung“?

Balken 1 zeigt die Leitaromatik, in dem Fall die schokoladigen Noten, die Eindrücke von Whisky und weißbiertypischen Nelken und reife Banane, auch wird das dunkle Röstmalz gezeigt, das für die röstigen Aromen zuständig ist.

Balken 2 zeigt die besondere Zutat: nämlich unsere treuen Freunde aus dem Stiegl-Freundeskreis. Auch der Kreis ist im Hintergrund sichtbar.

Balken 3 bildet den Namen ab: In einem Eichenwald (denn die Whiskyfässer sind aus Eiche) tut sich eine Lichtung auf, die wiederum die Form einer Whiskyflasche hat. Oben wird der Himmel sichtbar und auch der Freundeskreis reicht bis in diesen Balken herein – die Freunde sollen sich ja wie im Himmel fühlen.

Balken 4 bildet einen Teil unserer Hausbrauerei ab, in diesem Fall den Fassreifekeller.

Wir hoffen, dass wir euch mit dieser Beschreibung noch mehr Lust auf unser erstes Community-Hausbier „Waldlichtung“ gemacht haben. Ab September ist es dann erhältlich! 
 

Bilder